Skip to main content

Stoffwechselprobleme im Zusammenhang mit Adipositas und Diabetes

Motivation, Gewicht zu verlieren

Wenn Sie Diabetiker sind, haben Sie wahrscheinlich an vielen Stellen gelesen und von Ihrem
Arzt, wie vorteilhaft es für Sie ist, Gewicht zu verlieren.  Aber das macht es nicht einfacher,
tun.  Es ist schwierig zu tun, aber alle haben Recht; Sie werden viele Vorteile aus dem Verlust
Gewicht einschließlich der Verwaltung Ihrer Diabetes und Blutzuckerspiegel.

Wenn Sie bereits motiviert sind, Gewicht zu verlieren und einfach nicht wissen, wo Sie anfangen sollen,
Termin mit Ihrem Arzt oder Diabetes-Pädagogen.  Sie können Ihnen
Informationen über einen gesunden Ernährungsplan und genehmigen Sie die Art der Übungen, die Sie beginnen sollten
Mit.  Das Okay von Ihrem Arzt zu bekommen, bevor Sie eine körperliche Routine beginnen, ist eine gute
Idee, damit Sie es am Anfang nicht übertun, mehr Schaden als Nutzen zu verursachen.

Wenn Sie schon einmal versucht haben, Gewicht zu verlieren und wissen, dass es ein harter Weg ist,
Motivation, die Sie durch eine Selbsthilfegruppe benötigen.  Mit einem Netzwerk, um Sie zu sichern, wenn
Sie haben einen harten Tag oder die Verpflichtung, jemanden im Fitnessstudio zu treffen, kann Sie bekommen
durch die rauen Flecken vor.

Wenn Sie bestimmte Meilensteine in Ihrer Gewichtsabnahme Reise erreichen, setzen Sie Belohnungspunkte für sich selbst
als Motivation.  Sie können sich entscheiden, sich selbst zu belohnen, wenn Sie 10 Pfund verlieren oder
5 Mal in einer Woche spazieren gehen – was auch immer Sie Hilfe brauchen.  Ihre Belohnung
kann alles sein, was Sie härter arbeiten lässt – einen Film zu mieten, ein neues Paar Schuhe –
machen es besonders.

Wenn Sie weiter abnehmen und aktiver werden, achten Sie sorgfältig auf Ihr Blut
Zucker- und Insulinbedarf.  Sie können feststellen, dass Sie weniger Insulin benötigen, da Sie
lassen Sie die Pfunde fallen.  Bleiben Sie in Kontakt mit Ihrem Arzt und aktualisieren Sie ihn über Ihren Fortschritt.

Stoffwechselprobleme im Zusammenhang mit Adipositas und Diabetes

Wenn Sie als fettleibig gelten, insbesondere mit einer überdurchschnittlichen Menge an Bauchfett 
insulinresistent sind, können Sie das sogenannte metabolische Syndrom haben.  Es ist 
wichtig zu beachten, dass Sie Insulinresistenz sein können und nicht tatsächlich Diabetes haben – noch.  
Wenn Sie insulinresistent sind, können Sie das sein, was als Prädiabetes bezeichnet wird.

Wenn Sie insulinresistent sind, verwendet Ihr Körper nicht das Insulin, das Ihre Bauchspeicheldrüse 
Effektiv.  Ihre Bauchspeicheldrüse wird weiterhin mehr und mehr Insulin produzieren, aber Ihr Körper 
wird es nicht verwenden und kann die Energie nicht aus der Nahrung ableiten, die Sie essen.  Dieser Zustand kann 
von einem anderen Mitglied der Familie weitergegeben, aber es ist auch durch Adipositas und 
Inaktivität.

Wie bei Diabetes sind die Risikofaktoren für Stoffwechselprobleme – metabolisches Syndrom – 
sind ziemlich ähnlich.  Alter ist ein Risikofaktor, je älter Sie sind, desto 
Größer.  Fast die Hälfte der Menschen mit metabolischem Syndrom sind über 60 Jahre alt, 
Symptome wurden bei Kindern und Erwachsenen im 20.  Ein weiterer Risikofaktor für 
mit diesem Syndrom ist Rasse, Menschen mit einem hispanischen oder asiatischen Hintergrund sind 
höheres Risiko als andere.    Und wie erwähnt gibt es auch die Erbfabrik.

Fettleibig zu sein mit einem Body Mass Index (BMI) von über 25 ist auch ein Faktor.  Der Unterschied 
mit diesem Faktor von den anderen ist, dass die meisten Menschen ein Element der Kontrolle darüber haben.  
Wenn sie in der Lage sind, Gewicht zu verlieren und Sport zu treiben, können sie diesen Beitrag reduzieren oder beseitigen 
metabolisches Syndrom.

Wenn bei Ihnen ein metabolisches Syndrom diagnostiziert wird, führt Ihr Arzt Screening-Tests 
Diabetes.  Er oder sie wird auch empfehlen oder setzen Sie Ihr auf ein Programm, um Gewicht durch 
eine gesunde und ausgewogene Ernährung gepaart mit körperlicher Aktivität.  

Comments

Popular posts from this blog

Beliebte Aerobic-Maschinen : Vergessen Sie nicht Ihren Unterkörper

Wenn es um Aerobic geht, könnten Sie feststellen, dass Sie ein besseres Training auf einer Maschine bekommen, anstatt tatsächlich zu laufen oder Seil zu springen. Denken Sie daran, dass wie jeder Teil einer gesunden Workout-Routine, Aerobic sind Übungen, die auf Ihren Körper zugeschnitten werden müssen und was am besten für Ihre Gesundheit ist. Sie müssen mit Ihrem Arzt und Ihrem Personal Trainer zusammenarbeiten, wenn Sie ein System für die Ausarbeitung eines Systems haben, das für Sie funktioniert, und um sicherzustellen, dass alles, was Sie tun, ist das Beste für Ihren Körper und Ihren Geist als auch.

Maschinen sind sehr beliebt geworden, wenn es ums Training geht, weil sie manchmal einfacher zu bedienen und leichter zu gewöhnen sind. Sie müssen sich keine Sorgen machen, draußen zu laufen, wenn es kalt ist, oder einen Weg zu finden, um Ihr Training zu bekommen, wenn Sie keine Zeit haben, wenn Sie eine Maschine in Ihrem Haus haben, die Sie verwenden können. Der Punkt des aerobic-Tra…

Unterstützung für Diabetiker, die mit Adipositas kämpfen

Jeder braucht hin und wieder ein wenig Hilfe und sollte sich nicht scheuen, danach zu fragen.  Eine neue
diagnostizierte Diabetiker fühlen sich mit den Einschränkungen, die sie konfrontiert sind, überwältigt
und nicht zu wissen, wie man Mahlzeiten plant.  Die Unterstützung, die benötigt wird, kommt von einem Ernährungsberater oder
Ernährungsberaterin.  Je nach Ihren Zielen und Gewicht kann Ihnen ein Ernährungsarzt eine Mahlzeit zukommen lassen
Plan, der die Kriterien einer gesunden diabetischen Ernährung fleischt und Ihnen hilft, Gewicht zu verlieren.

Am Anfang geht es um eine diabetische Diät, um sicherzustellen, dass Sie
Lebensmittel, damit Ihr Blutzucker nicht zu niedrig sinkt.  Sie werden auch Ihre
Ebenen, um nach Spitzen in Ihren Lesungen zu suchen.  Ein Ernährungsarzt kann mit Ihnen daran arbeiten. 
Wenn Sie den empfohlenen Diätplan essen und es nicht funktioniert, fühlen Sie sich hungrig
danach oder Ihr Blutzucker ist zu hoch – rufen Sie Ihren Ernährungsberater.  Er oder sie ka…

Der Zusammenhang zwischen Adipositas und Diabetes

Es gibt zwei Arten von Diabetes, Typ-1-Diabetes und Typ-2-Diabetes.  Der erste Typ ist auch
als juveniler Diabetes bekannt und wird in der Regel in der Kindheit diagnostiziert.  Es sind die Zellen des Körpers
und die Unfähigkeit der Bauchspeicheldrüse, genügend Insulin zu produzieren.  Bei Typ-2-Diabetes gibt es keine
ausreichend Insulin, das für den Körper oder den Körper produziert wird, verwendet das Insulin nicht richtig
die verfügbar ist.

Viele Studien und Ärzte haben eine wachsende Zahl von Menschen, die diagnostiziert wurden,
mit Diabetes gegen Adipositas.  Wenn eine Person fettleibig oder sehr übergewichtig ist, überfordert sie
Ihre Bauchspeicheldrüse (das Organ, das Insulin produziert) und dies kann zu Typ-2-Diabetes führen. 
Fettleibigkeit ist ein Risikofaktor für Diabetes, aber es bedeutet nicht, dass Sie die Krankheit entwickeln
wenn Sie fettleibig sind.  Durch Das Abnehmen und die Führung eines gesünderen Lebensstils können Sie die Kontrolle gewinnen
Risikofaktor entweder…